Openair Hohenrätien: Rock und kühles Bier aus der Batterie

Geschätzte Lesezeit: Etwa 1 Minute (147 Worte)

Nico Bernolds fantastischer VW-Elektrobus (50kWh Batterie und 8kW Wechselrichter zum Entladen) und der IndieWatt (28kWh Batterie und 4.3kW Wechselrichter) gaben sich die Ehre am Openair Hohenrätien. Vom Samstag zwei Uhr nachmittags bis Sonntag morgen früh am 6 Uhr haben die zwei Elektronen rausgelassen, dass es kracht. Vier ausgewachsene Live-Konzerte und eine ganze Nacht DJ-Tanzsound entsprangen den zwei Batterien, dazu die volle Beleuchtung der Bühnen und der Umgebung, 3 grosse Kühlschränke, 2 Durchlauf-Kühler für Bier usw.

Don’t worry, be happy! Wer also ein ordentliches Fest im Nirwana machen möchte und normalerweise einen Generator dazu braucht, hat jetzt keine Ausreden mehr. Konzerte ohne Netz und doppelten Boden und ohne Stinkgenerator sind absolut möglich. Und es ist ein toller Spass!

Also: Anrufen und IndieMax ans Telefon verlangen. Für Friends-of-IndieWatt (Crowdfunding) mach ich das gratis. Und sonst für eine bescheidene Miete. Versuch es!